Formel 1-Tickets für die Rennen der Saison 2017/2018
myF1ndex: 
Account
Login
de

VERZEICHNIS | FANSHOP | TOP50 | F1-NEWS | AUKTION | eCARD 15:08:45 
Suchen
Suche nach ...
 
 
Rubriken
> F1-News
> Fanseiten
> Foren & Communities
> Gewinnspiele
> Multimedia
> Nachschlagewerke
> Newsletter
> Rennstrecken
> Saison-Seiten
> Sonstiges
> Tickets

Service
> Auktionen
> F1-eCard-Service
> Formel 1-Fanshop
> Formel 1-Newsletter
> Formel 1-Ticketshop
> Finde-Singles.de

Verzeichnis
> neuer Eintrag
> Eintrag bearbeiten



Derzeit sind 108 Formel1-Websites bei F1ndex eingetragen.
Letzte Aktualisierung am 22.08.2017, 15:00 Uhr
 
> Formel 1-News, gefunden am 22.08.2017 *BETA PHASE*
<< 21.08.2017 | 22.08.2017 | 23.08.2017 >>
Toto Wolff: "Red Bull kann uns gefährlich werden"
Toto Wolff macht sich wieder Sorgen: Nachdem Red Bull auf dem Hungaroring ein starkes Rennen gezeigt hat, fürchtet er ein drittes Team im WM-Kampf
Quelle: F1Total.com | 2017-08-22 14:30:21
Formel 1 GP von Belgien 2017: F1 vor Start in zweite Saisonhälfte
(Speed-Magazin.de) Mit dem Großen Preis von Belgien am kommenden Wochende startet die Formel 1 nach der Sommerpause in die zweite Saisonhälfte. Schauen wir uns die Situation in den Teams vor dem GP in Spa-Francorchamps einmal an: Der Kampf um den Fahretitel und die Konstrukteurs Wertung wird wohl auf das Duell Mercedes-Benz gegen Ferrari hinauslaufen.
Quelle: speed-magazin.de | 2017-08-22 14:30:02
- Doku über Prinzessin Diana: William und Harry sprechen über Diana - persönlich wie nie
Quelle: SPIEGEL online | 2017-08-22 14:15:31

Quelle: F1Total.com | 2017-08-22 13:30:20
Offiziell: Kimi Räikkönen auch 2018 im Ferrari
Ferrari verlängert den Vertrag mit Kimi Räikkönen um ein weiteres Jahr - Bleibt Sebastian Vettel der Teamkollege des Finnen?
Quelle: F1Total.com | 2017-08-22 13:30:20
Ferrari gibt Verlängerung bekannt - Räikkönen auch 2018 im Vettel-Team
Kimi Räikkönen wird auch im kommenden Jahr für das italienische Formel-1-Team Ferrari fahren. Das gab die Scuderia am Dienstag in einer kurzen Pressemitteilung bekannt.
Quelle: FOCUS online | 2017-08-22 13:30:20
Ferrari verlängert mit Räikkönen
Sebastian Vettels Rennstall Ferrari hat den Vertrag mit Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen (Finnland) verlängert. Der 37-Jährige fährt auch in der nächsten Formel-1-Saison für die Scuderia, wie der Traditionsrennstall fünf Tage vor dem Großen Preis von Belgien (Sonntag, 14.00 Uhr) mitteilte. Räikkönen ist seit 2014 zum zweiten Mal in Diensten von Ferrari, 2007 hat er als bislang letzter Pilot den WM-Titel mit den Italienern gewonnen.Auch Vettel soll dicht vor einer Vertragsverlängerung mit Ferrari stehen, die Unterschrift wird publikumswirksam beim Heimspiel in Monza Anfang September erwartet. Ferrari-Präsident Sergio Marchionne hatte nach dem Doppelsieg in Ungarn vor der Sommerpause der Königsklasse jedenfalls keinen Zweifel daran gelassen, wie seine Mannschaft in Zukunft aussehen soll. "Wir haben zwei großartige Piloten, an einen Wechsel habe ich nie gedacht", sagte Marchionne der Gazzetta dello Sport: "Ich glaube, sie wollen bleiben."Und auch Vettel hatte zuletzt stets betont, es werde hinsichtlich seiner Zukunft "keine großen Überraschungen" geben. Der Heppenheimer fährt seit 2015 für Ferrari, er und Räikkönen gelten als gute Freunde.
Quelle: sport1.de | 2017-08-22 13:30:06
Formel-1-Live-Ticker: Nico Rosberg gibt wieder Gas
Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Viva-con-Agua-Event in St. Pauli +++ Renault will noch einmal aufrüsten +++ Fahrer verabschieden sich vom Urlaub +++
Quelle: F1Total.com | 2017-08-22 11:30:20
Rosberg: Mentale Schwächen bei Vettel und Hamilton
Dass Weltmeister Nico Rosberg auch nach Beendigung seiner Formel-1-Karriere den langjährigen Teamkollegen Lewis Hamilton noch einmal verdrängen könnte, hätte er vermutlich nicht gedacht.Doch genau das passierte nun in Stuttgart, als der Deutsche sein Weltmeisterauto W07 Hybrid dem Mercedes-Benz-Museum übergab - zufälligerweise wurde dieses an jener Stelle platziert, an der bisher ein Rennwagen von Lewis Hamilton gestanden hatte.Im Interview mit SPORT1 zieht Rosberg vor dem Großen Preis von Belgien (ab Freitag im LIVETICKER) ein Saison-Zwischenfazit, spricht über den WM-Kampf zwischen Sebastian Vettel und Hamilton sowie Mick Schumacher und eine mögliche Formel-1-Rückkehr.SPORT1: Sie haben die Formel 1 in dieser Saison erstmals seit vielen Jahren als Zuschauer verfolgt. Wie fällt ihr Zwischenfazit nach der Saisonhälfte aus?Nico Rosberg: Ich bin echt begeistert. Es macht Spaß, die Rennen zu verfolgen. Dazu noch Mercedes gegen Ferrari ? besser geht es nicht.SPORT1: Es ist vor der Saison in der Königsklasse einiges verändert worden. Was gefällt Ihnen besonders gut?Rosberg: Die Autos sind super. Man spürt regelrecht die Euphorie der Fahrer, dass die Autos so viel schneller sind.SPORT1: Für viel Diskussionsstoff sorgt die Einführung des neuen Cockpitschutzes Halo. Was halten Sie davon?Rosberg: Schwierige Sache. Es verbessert die Sicherheit der Fahrer sehr und man kann es ganz einfach drauf schrauben. Daher kann man das verstehen. Ich verstehe aber auch, dass dies für die Puristen unter den Fans nicht ideal ist. Die Formel 1 fährt seit so vielen Jahren offen und jetzt wird es zugemacht (Der Rennkalender in der Übersicht).SPORT1: In der WM liefern sich Sebastian Vettel und Lewis Hamilton ein packendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Auch Valtteri Bottas lauert nur knapp dahinter. Wen sehen Sie zurzeit vorne?Rosberg: Ich glaube immer noch, dass Lewis und Valtteri einen Trumpf haben, weil sie langfristig das bessere Auto haben. Aber Ferrari hat sich immer wieder zurückgekämpft - wie in Ungarn. Deshalb darf man die Scuderia nicht abschreiben.SPORT1: Der WM-Kampf ist auch eine Kopf-Frage, die Fahrer müssen voll fokussiert sein. Wie sehen Sie Hamilton und Vettel hier im Vergleich?Rosberg: Beide haben kleine Schwächen. Sebastians Stärke bringt ihm gleichzeitig auch eine Schwäche, wie man in Baku gesehen hat - zu sehr überzeugt von sich, zu überzeugt, dass er immer Recht hat. Lewis hat dagegen so ein bisschen Inkonstanz. Manchmal kommt er an die Strecke, da passt es nicht hundertprozentig im Kopf. Aber insgesamt ist der Kopf dennoch bei beiden eine Stärke (Die Fahrerwertung in der Übersicht).SPORT1: Wie lautet Ihr Tipp: Wer wird Formel-1-Weltmeister in dieser Saison?Rosberg: Das ist unmöglich vorherzusagen. Ich glaube, Mercedes - aber schwierig.SPORT1: Als nächstes Rennen steht Spa an. Vor 25 Jahren hat Michael Schumacher dort sein erstes Rennen gewonnen. Was trauen Sie seinem Sohn Mick zu, der auch schon eine hervorragende Karriere gestartet hat?Rosberg: Erst einmal habe ich ein bisschen Mitgefühl. Das ganze Medieninteresse nimmt ihm sicher Spaß weg. Du bist einfach nicht so frei. So viele Menschen fragen dich und vergleichen dich mit Michael. Ein unmöglicher Vergleich, denn Michael ist der Beste aller Zeiten. Ich hoffe, dass er es trotzdem genießen kann. Ich verfolge das natürlich und wünsche ihm, dass er das erreicht, was er sich vorstellt.SPORT1: Sie haben etwas Abstand von der Formel 1 gewonnen, werden bald zum zweiten Mal Vater. Können Sie sich eine Rückkehr in die Formel 1 vorstellen - wenn auch nicht als Fahrer?Rosberg: Ja, denn ich finde den Sport nach wie vor toll. Also warum nicht? Vielleicht kehre ich in irgendeiner Funktion einmal zurück...
Quelle: sport1.de | 2017-08-22 11:30:05
1992: Ein Belgien-Grand-Prix für die Ewigkeit
Wieso Michael Schumacher seinen ersten Formel-1-Sieg 1992 in Spa erahnte, ein beschlagenes Visier der Schlüssel war und es beinahe zu einer Katastrophe kam
Quelle: F1Total.com | 2017-08-22 10:30:20
 Nutzungsbedingungen/AGB GÄSTEBUCH | IMPRESSUM | KONTAKT
© 1999-2017  Suchmaschinen-Marketing
Seitenaufbau   :   1.9767 Sekunden